Folge 7: Bitcoin, Kirk und Heino

Ihr habt es nicht anders gewollt: Hier ist unsere erste Kurzfolge! Nun, kurz ist dabei relativ zu verstehen, aber alles unter drei Stunden ist ein Gewinn, oder nicht? Nach einer Twitter-Umfrage und Rückmeldung auf dieser Seite stellen wir jetzt mutig auf kürzere Veröffentlichungs-Intervalle um. Etwa alle zwei Wochen wartet ab jetzt eine neue Folge auf euch. Und wer weiß, vielleicht werden die dann wirklich irgendwann kürzer.

Natürlich haben wir auch in Folge 7 wieder komplett ohne Skript, Netz und doppelten Boden über alle möglichen Themen geplaudert. Es geht selbstverständlich wieder um die Drei Fragezeichen, Musik, Spiele und natürlich Star Wars: Episode IX. Aber wir wären nicht wir, wenn wir nicht ständig in neue Unterthemen abtauchen würden – und wir wären auch nicht wir, wenn wir nicht wieder den Weg zurück nach oben finden würden.

In diesem Sinne: Viel Spaß mit der neuesten Folge unseres kleinen Podcasts. Wir hören uns in 14 Tagen wieder.

Folge 6: Leonard, Rudi und Zack

Kein Aprilscherz: Hier ist die neueste Folge eures Lieblingspodcasts. Fünf Wochen nach der letzten gab es wieder mehr als genug Material, aus dem wir schöpfen konnten. Und wie üblich biegen wir direkt am Anfang ab und springen von Stein zu Stein über den munter vor sich hinmurmelnden Bach des Lebens, der sich in diesen Tagen durch Ostern hindurchschlängelt.

In Folge 6 fragen wir uns auch, ob wir mit einer Podcast-Länge von rund drei Stunden und dem monatlichen Veröffentlichungsrhythmus die junge, hippe Zielgruppe überhaupt noch abholen können. Wie ist die Meinung der werten Hörerschaft? Alles so lassen wie bisher? Kürzer und dafür doppelt so oft? Wir freuen uns über sachdienliche Hinweise im Comments-Bereich.