Folge 16: Peter, John und Max

Neues Technik, neues Glück: Mit Shure-Mikro und SSL-Interface klingt Roland dank Jürgens tatkräftiger Mithilfe vollmundiger denn je. Jürgen hadert derweil mit dem Transferieren eines Spielstands von einer Konsolengeneration auf die nächste, erforscht ein Adventure von Coktel Vision und klärt auf, was Spider-Man und der Rote Blitz mit Multiversums-Filmen von Marven und DC zu tun haben. Roland wagte sich nach einer intensiven Person-of-Interest-Woche an das Add-on von Assassin’s Creed Revelations, um dann wieder bei Assassin’s Creed 3 zu landen.

Obendrein beleuchten wir zwölf Minuten lange Hörspiele, türkische Spieleentwickler, eine Batman-Filmwahl per Telefon und packen noch ein paar Spiele-Spoiler dazu. Wie wir nach einer Betrachtung von Münzen bei Harry Potter zur Sprichwortforschung, dem Kartenspiel von Bruce Low und schließlich den Klonkriegen kommen? Das ist es, was unseren kleinen Podcast so einzigartig macht. Viel Spaß beim Zuhören – und vergesst nicht, uns ein paar Zeilen im Comments-Bereich zu hinterlassen.

34 Gedanken zu „Folge 16: Peter, John und Max“

  1. So, was habe ich mir denn diesmal alles notiert… Mal auf den Zettel schauen…
    Ja, man hört direkt, dass Roland ein neues Headset hat: Denn man hört jetzt seine Tastatur, wenn er das Book of Knowledge befragt. 🙂
    Fröhliche Sommerhits! Da fällt mir immer „Vamos a la playa“ von Righeira aus dem Jahr 1983 ein. Wie gut, dass die meisten Deutschen kein italienisch sprechen, denn in dem Song geht es textlich um eine Atombombenexplosion, was thematisch nicht so ganz zu einem fröhlichen Sommer passt…
    Astro’s Playroom: Ein schönes Spiel, was sogar mir Spaß gemacht hat, obwohl ich Jump’n’Runs eigentlich hasse. Leider kann man es, wie bei dem vorinstallierten Spiel bei der PS4, nicht aus der Bibliothek entfernen. Es kann deinstalliert werden (spart ca. 10 Gigabyte) aber der Eintrag bleibt und kann auch nicht versteckt werden. Etwas irritierend, wenn dann der Reiter mit den installierten Spielen aufgerufen wird, und das Spiel da noch erscheint. Ärgert mich ein wenig. Hat was von fehlenden Administratorrechten auf dem eigenen Rechner.
    Adresse an fremden Personen geben: Da kann ich die Frau gut verstehen. Da wäre ich auch vorsichtig. Nach Möglichkeit würde ich da immer eine Paketstation angeben. Bei dem Buchpaket an Dich, Jürgen, war ich mir auch unsicher, ob das eine gute Idee von mir war, so ohne Ankündigung. Ist mir erst hinterher eingefallen.
    Ghost of Tsushima: In der Nacht von Samstag auf Sonntag beendet. Ein tolles Spiel, was Ihr als Assassins-Creed-Fans auf jeden Fall spielen solltet. Und ich kann Entwarnung geben. Es hat zwar dreist die Ubisoft-Formel kopiert, es ist aber bei weitem nicht so umfangreich. Ich habe den Director’s Cut mit der Zusatzinsel gespielt, sämtliche Nebenquests mitgenommen, jeglichen Haupt-Sammelkram gemacht, jeden Stein umgedreht und es auch platiniert: Hat „nur“ 70 Stunden gedauert! Wenn Ihr lediglich der Hauptstory folgt, werdet Ihr keine 30 Stunden brauchen.
    Mein Lieblingslied von Kim Wilde ist Cambodia, auch sehr bekannt und erfolgreich gewesen.
    Final Fantasy XIV Online habe ich mir mal angeschaut, aber nach zwei Stunden wieder abgebrochen. In der PS+-Collection für die PS5 ist auch FF XV dabei, auch das nach zwei Stunden wieder zur Seite gelegt. Ich kann mit JRPGs einfach nichts anfangen, so großartig die von der Story auch sein mögen. Lediglich der Demo zum Final Fantasy VII – Remake konnte ich etwas abgewinnen, obwohl ich dieses überdimensionierte Schwert des Protagonisten ziemlich bescheuert finde. Das gab es ja vor einigen Monaten im PS+-Monat und schaue ich mir dann mal genauer an. Würde mich aber nicht wundern, wenn ich dieses ebenfalls sehr schnell wieder abbrechen werde.
    Was ich an MMO mit Handlung empfehlen kann, ist Star Wars – The Old Republic. Ist wunderbar alleine spielbar und jede Klasse (acht Stück) hat seine eigene Storyreihe. Pro Klasse ungefähr 30 Stunden. Ich habe sieben Monate lang nichts anderes gespielt. 😉
    Until Dawn hat mir gut gefallen, auch wenn ich eigentlich zu schreckhaft für so etwas bin. Wer da Probleme hat, sei vorgewarnt, denn es sind sehr viele Jumpscares enthalten.
    Vielen Dank für das Outro! Darf ich etwas Kritik äußern? Passt irgendwie nicht zum Eingangsjingle und ist ein paar Sekunden zu lang. Nein, ich bin leider zu untalentiert, um Euch extra was Passendes zu komponieren. Fragt lieber mal Chris Hülsbeck. Roland, Du hast doch bestimmt entsprechende Kontakte, oder? 🙂

    1. Meister, ich hab kein neues Headset, sondern jetzt ein richtiges Mikro/Interface-Duo nebst Audio-only-Kopfhörer.

      Vamos a la playa wurde von unserem Mathe- und Physiklehrer als „Heia und Suppleia“ betituliert, der war eine Marke vor dem Herrn. Der hat auch schon mal in Physik „Wir machen Strom“ zur Melodie von „Glückauf, glückauf“ gesungen. Yo tengo dinero war auch nicht verkehrt von den Kollegen.

      Adresse, fremde Personen? Ich verstehe nur Bahnhof. War aber auch schon bei der Aufnahme nicht ganz hellwach, weil ich am Abend zuvor zu lange gespielt hatte.

      Tsushima klingt wirklich prächtig, da werde ich dann wohl in den sauren Upgrade-Apfel beißen und das auf der PS5 spielen. Ich fahre derzeit abends immer als Entspannung die Inseln in AC4 ab, die Gold und andere Goodies enthalten, während ich Podcasts höre. Bei Quests wird aber wieder der Spielton eingeschaltet. 🙂

      Bei TOR hatte ich schon mit einem Jedi Consular angefangen, aber dann gemerkt, dass es für die richtige „Abwechslung“ der acht Klassen nicht die ideale Startklasse war. Lange gegrübelt, und mir dann „meine“ Reihenfolge in einer Matrix gebaut:

      1. Jedi Consular Range/Heals Sage
      2. Sith Warrior Melee Marauder
      3. Smuggler Short Range/Melee Scoundrel
      4. Bounty Hunter Range/Heals Mercenary
      5. Sith Inquisitor Short Range/Melee Assassin
      6. Trooper Range/Heals Commando
      7. Agent Range Sniper
      8. Jedi Knight Melee Sentinel

      Nicht, dass ich da je den Consular abgeschlossen hätte, you know how it is.

      Und klar, ich könnte den Chris fragen, wir haben ewig nicht mehr geskypt. Aber der macht das ja nun auch beruflich und möchte dafür sicher ein paar Dollar sehen, was ich total nachvollziehen kann, ich schreibe ja auch nicht jedem Freund, der mich danach fragt, einen Artikel für lau. 😉

      Jedenfalls Respekt zu deinen Notizen, das muss ich sagen!

      1. Das „Problem“ bei Euch ist ja, dass Euer Podcast nicht nur eine Stunde, sondern „etwas“ länger dauert. Sprich, ich kann den nur häppchenweise hören und Ihr habt halt immer sehr viele Themen. Und aufgrund meines fortgeschrittenen Alters kann ich mir (leider) nicht mehr alles merken und mach mir dann Notizen. Bevor Ihr fragt: Ihr seid beide älter als wie ich. Aber nur unwesentlich. 😉

        PS: Ich will auch ein Avatar-Bild haben. 🙁 Leider ist mein Username schon vergeben. Gibt wohl doch mehr Commander-Perkins-Fans als ich dachte. Und irgendwas dranhängen, finde ich blöd. Stört mich schon beim PS-Account.

        1. Hallo Dragondur,

          ich hab das bei WordPress gemacht. Hier kannst Du dein Username als Avatar aber behalten. Meiner war auch schon weg Du m musst nur die gleiche E-Mail angegeben.Klappt jedenfalls hier.

          TOR hatte ich vor Jahren übrigens auch gespielt als es dann kostenlos war. Hat echt süchtig gemacht und nette Leute da getroffen. Manchmal….
          Gruß
          Toby

          1. Danke für den Hinweis. Aber so wichtig ist es jetzt auch nicht, und meine Liste mit Registrierungen ist eh schon lang genug.
            Schönes Avatar-Bild! Monkey Island 2, oder?

          2. Hallo Dragondur,
            wow gut erkannt. In der Tat ist aus Indy F.o.A. Aber ich könnte das jetzt nicht erkennen. Ist echt klein das Bild.

    2. An dem Outro wird (siehe Toby) vielleicht schon fieberhaft gearbeitet. Ich hab eine ganze Weile nach irgendwas Nettem gesucht und bin mit dieser Lösung auch noch nicht so richtig glücklich. Stay Tuned.

      Die Geschichte mit der Adresse kann ich auch voll verstehen. Ich bin da wohl immer noch etwas zu blauäugig. Und in diesem Fall natürlich auch noch ein Kerl. Packstation wäre in der Tat eine Möglichkeit für sie gewesen, aber anscheinend hat sie da auch nicht dran gedacht. Nun, ich bin nicht in den Norden gefahren, um sie zu überfallen. Stattdessen zockt sie auf der Konsole jetzt Diablo 3. Also Ende gut alles gut 🙂

      Final Fantasy VII Remake war leider vor meiner PS+-Zeit. War ja logisch, dass sie das Lock-Angebot erst auspacken, wenn die Knaller-Titel schon verbraten wurden. Das Spiel würde ich mir wirklich gerne mal anschauen. Aber ich hab ja eh zu viel Zeug, also ist das auch relativ egal. Und Uncharted 4, das ich jetzt mal wieder installiert habe, kommt meinem Zeit-Budget wohl eher entgegen.

      Chris Hülsbeck macht ja seit geraumer Zeit eine Patreon-Kampagne mit Royalty-freier Musik. Ich denke, das nimmt ihn reichlich in Anspruch. Und ein Outro für unseren kleinen Podcast? Ich schätze, dass wäre schon fast beleidigend 😀 Ne, ernsthaft: Klar wäre so was ein Traum, aber er wird bestimmt zigmal am Tag nach so was gefragt.

      Zu „Cambodia“ fällt mir noch was ganz Verquertes ein: An unserer Schule gab es mal einen Disco-Abend. Der angeheurten Gruppe ging ihre Anlage kaputt und sie konnten eine Konkurrenz-Gruppe dazu bringen, ihre Anlage aufzustellen. „Gruppe“ im Sinne von „ein paar Typen, die hinter Lautsprechern und Lichtorgeln CDs eingelegt haben“. Bedingung der zweiten Gruppe: eine Stunde lang selber die Musik auflegen zu dürfen. Natürlich stand ihr Name auf keinem Plakat und sie haben alles daran gesetzt, die angeheuerten Jungs schlecht zu machen. Eine Stunde lang lief ein langsames Lied nach dem anderen. Beginnend mit „Hiroshima“. Ja, anderes Lied. Aber fiel mir ein und musste raus 🙂

      1. Nur nicht so viel Aufwand betreiben! Nur weil ein einzelner Hörer nörgelt, braucht Ihr jetzt nicht alles stehen und liegen lassen und ein Outro-Jingle basteln. Ich höre Euch auch weiterhin, auch ohne bzw. mit dem bestehenden Jingle. 🙂

        1. Ich bin ja selber mit der Musik nicht ganz zufrieden. Wobei es gerade bei Deinem Hörverhalten natürlich völlig egal sein kann, dass Intro und Outro nicht zusammen passen. Wie viele Tage liegen beim Hören bei Dir dazwischen? 😀

  2. Hallo lieber Jürgen, Hallo lieber Roland.
    Endlich bin auch mal wieder dazu gekommen Euren werten sehr interessanten und überaus erfahrenden Berichten aus multimedialen und kulturellen Gesprächsthemen wieder zu lauschen. Ich muss aber noch die anderen Podcasts unbedingt nachhören. Habe aber jetzt genug Zeit, da ich endlich Urlaub habe und Euch nicht immer auf dem Weg zur Arbeit, Einkaufen, Fahrradfahren etc. Euch in Etappen zu hören oder über Alexa im Badezimmer bis meine Frau rein kommt. Die Kommunal Wahlen sind seit gestern hier durch. Zum Glück ging es bundesweit betrachtet nicht so gut für die Grünen aus. (Ist nur meine persönliche Meinung natürlich). Ansonsten gehöre ich auch zu den anderen 90 Prozent (im Bezug auf Euren vorherigen Podcast). Nun mal zum aktuellen Podcast. Kurzer Hinweis . Ich weiss nicht, ob das nur bei mir auf der Apple Podcast App so ist, aber dort scheint der Upload etwas leise zu sein oder ob es an Rolands neuer Audioausrüstung liegt? Jedenfalls bei mir im Wagen muss ich die Lautstärke richtig hochdrehen und wenn ich danach vergesse wieder etwas leiser zu drehen und auf Radio umschalte fliegt die Oma mit dem Fahrrad neben mir um. Oder meine Frau hatte sich letztens bei mir im Wagen dazu gesellt und hatte dann auch Tinnitus beim umschalten auf den langweiligen Radiobetrieb,Hahaha. Aber evtl. ist das nur auf meinem Handy so.
    Ich wusste gar nicht das die Batman Romane so eine düstere Story haben . Jedenfalls sehr interessant.
    Bei Valhalla bin ich endlich mit der Hauptstory vorangekommen. Ich wusste nicht, das man die Gebiete auf der Karte bezüglich der Bündnisse weitermachen musste und hatte mich mit anderen Dingen im Spiel beschäftigt. Aber das Spiel hatte bis dato auch keine Hinweise gegeben, ausser das mein Char einmal sagte ich sollte mal zu der Dame im Haupthaus gehen. Das hatte ich aber nicht genau verstanden. In der Quest wurde soweit nichts angezeigt. Aber wenn man das macht, gehts da ja mal so richtig ab im Spiel. Klasse Hauptstory bisher. Nun warte ich aber auf Diablo II Ressurected am 23.9. und ich habe dann sogar noch Urlaub. Wegen Eurem Abspann, also ein kleiner Piepton oder der rote Alarm von der Enterprise würde mir schon reichen um das Ende Eures Podcasts zu signalisieren. Es braucht nicht unbedingt Brisk Blues zu sein. Nicht das Ihr noch Ärger mit der ollen GEMA bekommt. Wie kann man Euch denn evtl. End Audio Files zukommen lassen ? Jedenfalls macht wie immer weiter so und vielen Dank für die Grüsse (habe ich stolz meiner Frau vorgespielt , aber sie interessiert sich leider nicht für Podcasts in diesem Genre, aber trotzdem Grüße zurück von uns. Ich wünsche Euch noch eine stressfreie Zeit und freue mich wie immer auf den nächsten Podcast von Euch. PS: Nun habe ich auch Zeit meinen Text etwas quer zu lesen bevor ich diesen wieder überstürzt mit Flüchtigkeitsfehlern und falsch geschriebenen Apple TV Tipps abschicke…Oh hier sitzt gerade eine schwarze Krähe auf der Terrasse ist ja wie bei „Das Omen“ (Ohne Flaks…) Egal… übrigens auch schöne Klassiker . Omen I-III aus den 80ern.

    1. Hallo lieber Toby,

      die ganzen Wahlen sind ein echtes Trauerspiel – ich hab auf meinem Twitter einen tollen Artikel verlinkt, in dem die Hamburgerin und Autorin schreibt, wie der Wechsel von Grün auf SPD bundesweit medial so einfach hinzubekommen war. Und die Vergleiche mit Schmidt gehen in meinen Augen auch gar nicht. Puh. Was ein Wahljahr.

      Was die Lautstärke angeht: 1000 Dank für den Tipp, ich hab gerade mal einen A/B-Test gemacht und die Folgen 15 und 16 hier auf der Seite gestartet. In der Tat klingt die 16 sowohl bei mir als auch bei Jürgen deutlich leiser. Mal gucken, was Jürgen zu seiner Verteidigung zu sagen hat. 😉

      AC, das kenne ich. Immerhin sagt mir AC4, dass ich erst in der Hauptstory weiterspielen muss, wenn ich gewisse Sachen craften möchte. 😀 Ich bin seit vorgestern stolzer Besitzer einer Tauchglocke, das probiere ich am Wochenende mal aus, derzeit ist zu viel zu tun, ächz. Gutes Problem to have, aber, der Anfang des Jahres war auftragstechnisch etwas ruhiger.

      Audiodateien im Wave-Format immer gerne gesehen, schick mal an roland@austinat.de – oder ein Link auf eine Cloud-Seite deiner Wahl, wenn die größer als 20 MByte werden.

      Das Omen – du wirst lachen, das ist eine Wissenslücke, über die ich nicht so böse bin. Ich hab keinen der Gruselfilme gesehen, die in den 1980ern so hip waren. „I know what you did last summer“ und „Final Destination“ waren das höchste der Gefühle, auch Torture Porn wie „Saw“ muss nicht sein. Krähe, das kann ja auch „Die Vögel“ sein – immerhin eine Autostunde nördlich von mir gedreht. 🙂

      Schönen Urlaub und viel Spaß beim Aufholen dir!

    2. Hallo Toby,
      Das mit der Lautstärke ist immer noch ärgerlich. Ich konnte heute morgen um fünf Uhr nicht mehr schlafen und habe eine geschlagene Stunde damit verbracht, an den Audacity-Einstellungen rumzufummeln. Ergebnis: Die Lautstärke passte. Aber dafür war alles verzerrt bis zum geht-nicht-mehr. Ich könnte den Podcast innerhalb von 10 Minuten bei Auphonic auf die richtige Lautstärke rechnen lassen und gleichzeitig noch Unebenheiten ausbügeln (wenn zum Beispiel mal einer von uns etwas vom Mikro weggeht), aber das würde 9 Euro im Monat kosten. Ich habe mir dann heute mal wieder ein Ultraschall-Tutorial angeschaut, mit dem das auch gehen müsste. Bräuchte halt mal zwei ruhige Stunden oder wahlweise jemanden, der mir das erklärt. Ich bin nämlich einfach nicht clever genug, das zu verstehen – und das frustet mich etwas.
      Langer Rede kurzer Sinn: Ich wurschtle weiter daran herum, damit Du auch morgen noch Podcasts im gemeinsam genutzten Auto hören darfst. Das mit den unterschiedlichen Podcast-Themen kenne ich. Ich höre meine auch nur, wenn ich alleine bin 🙂
      Schick uns gerne schöne Geräusche oder Musik. Ich bin gespannt! Ich hatte mit allen möglichen Sachen experimentiert, aber so richtig glücklich war ich noch nicht – und unser aktueller Abschieds-Jingle ist erst einmal eine Notlösung.
      Das Omen hab ich auch noch nie gesehen. Ich kann mit Horror nicht umgehen. Hab ich die Geschichte schon im Podcast erzählt? Wie ich nach Nightmare on Elm Street 2 und 4…? Falls nicht, mache ich das gerne. Und bei „Das Omen“ hab ich direkt dieses dämliche Lied im Kopf. Folter pur.
      Wie bei mir so üblich ruht Valhalla gerade. Meine kurzen Spiel-Sessions vertragen sich einfach nicht mit dieser Spiele-Reihe. Dabei bin ich so von ihr fasziniert. Echt schade. Dafür hab ich vorgestern mal wieder in meiner immer noch lückenhaften Sammlung der Lösungsbücher geblättert. Rogue und Origins fehlen noch – aber die sind mir echt zu teuer.
      Ebenfalls vorgestern habe ich mal wieder in meinem halben Batman und Superman-Omnibus geblättert. Die Geschichten dort sind ganz bestimmt nicht düster 😀 Unter anderem gab es eine Geschichte rund um Mother-Goose-Reime 😀 Ganz großes Trash-Kino!

      1. Hallo Jürgen,

        oh man ich hoffte das mit der Lautstärke wäre evtl. nur bei mir so und liegt am Bluetooth bei mir im Wagen /Iphone etc. Ich hoffe das Ihr das bald fixen könnt. Allerdings gibt es schlimmeres, bloss keine Schlaf -Rhythmus Störungen deswegen bekommen.
        Leider kennte ich mich mit Podcasts hochladen auch nicht sonderlich aus.

        Ich schaue mal was ich so an Wave Dateien an Roland schicke. Würden Euch denn kurze Sounds aus Film und Musik reichen die man als kurzen Sample einspielt oder mal kurz ein paar Kinski Zitate rauslassen? Ich schicke einfach mal was . Ihr könnt dann ja schauen ob so in Eurem Sinne ist. Wenn die Sounds aus Originalen sind, und nur kurz angespielt sind sollte es auch kein Ärger mit GEMA etc. geben. Ich habe einen guten Freund bei Film und Fernsehen vielleicht kann der auch ein paar Tipps geben .Der kommt heute Abend vorbei. Wir spielen gerade The Dig nochmal. Ich schau jetzt mal bei Gelegenheit wie ich MP3 gut in WAVE umwandeln kann. Hatte mich schon langer nicht mehr damit beschäftig.

        1. Ich fürchte, dass wir keine Ausschnitte aus Originalen für den Abspann verwenden dürfen. Da greift auf gar keinen Fall das Zitatrecht, da wir Ausschnitte immer „journalistisch einordnen“ müssen. Deshalb zum Beispiel auch bei Stay Forever oder den Nerdwelten (und natürlich bei der Zankstelle) auch immer die ellenlangen Erklärungen um die Musikstücke drumherum. Und deshalb verwende ich beim Musikkompott auch keine Ausschnitte – so ganz hundertprozentig bibelfest ist das mit den Ausschnitten nämlich nicht vor Gericht ausgefochten. Einzig Paul Kautz spielt bei seinem Podcast fröhlich viele Musikstücke ab. Auf Nachfrage hat er mal gesagt, dass er vorab alle entsprechenden Rechte geklärt hat. Wie ihm das gelungen sein mag, ist mir aber ein Rätsel.
          The Dig hab ich bis auf ein kurzes Anspielen immer noch nicht gespielt. Die gemischten Meinungen dazu haben mich immer davon abgehalten, was ja eigentlich völlig blödsinnig ist.

          An der Lautstärke bleibe ich dran. Eigentlich kann es ja nicht so schwer sein. Aber ich fühle mich da immer ein wenig wie im Mathe-Unterricht, wenn der Lehrer eine Formel aufgeschrieben hat. Hat man es erst einmal kapiert, ist alles okay. Aber ich sehe da nur einen Haufen Zahlen, Buchstaben und Kurven 😀

          1. Ah OK. Dann wäre meine Idee damit raus wegen Zitatrecht etc.
            Aber ich könnte eine paar Melodien mit Klavier , Keyboard nachspielen lassen von einem Bekannten. Das sollte dann gehen. Das dauert dann aber noch. Aber ich bleibe dran. Oh ha hier ist heute Tag der Kommentare auf Eurer Seite…

  3. Mein Kumpel Marco hatte mir soeben etwas geschickt. Mit Klavier nachgespielt und was selbst komponiertes. Er ist natürlich damit einverstanden das Ihr das von Ihm nutzt. Ich schicke es gleich mal an Roland.

    Viele Grüße
    Toby

    1. Oh, cool. Danke!
      Ich habe parallel an Folge 16 Hand angelegt und über zwei Umwege den Podcast auf angeblich handelsübliche Loudness gebracht. Kommt mir aber noch ein wenig leise vor. Ich ersetze die Folge gleich. Kannst Du sie bei Gelegenheit mal runterladen und vergleichend reinhören?

          1. Also ich habe nochmal neu geladen und in Apple Podcast gehört. Es ist etwas lauter aber könnte noch was vertragen.

          2. OK. Jetzt ist es lauter. Ich brauche auch nicht mehr das Radio bis zum Anschlag hochdrehen. Perfekt !
            Meine PS5 hat gerade Diablo II R runtergeladen und nun läuft ein neues 6 Tage Countdown.

          3. Sehr gut. Ich habe Episode 17 der gleichen Behandlung unterzogen und hoffe, dass bei VÖ alles passt. Bin auf deine Diablo-II-Eindrücke gespannt!

      1. Nochmal zu den Samples. Da ist auch unter anderem was von Star Wars nachgespielt dabei. Dieses ist ja auch juristisch gar nicht erlaubt nur wenn die Melodie verfremdet wird ist das so in der Grauzone meinte mein Kumpel gestern. Aber egal. Zur Not spielt er noch ein paar Sounds mit dem Klavier.

        1. Ja, selbst bei Verfremdung ist ja immer noch John Williams der Komponist. Ich weiß nicht, ob Roland schon reinhören konnte, aber ich bin sehr gespannt. Bei Nummero 17 hab ich jetzt erst mal die alte Melodie genommen.

          1. Ja müsst Ihr mal schauen. Ich schicke mal nach und nach kurze Jingles rüber wenn Marco dazu kommt. Welche Sounds oder Melodien würden Euch so vorschweben ?

        2. Entschuldige, ich hänge immer noch. Kämpfe hier um 23:26 Uhr noch mit etwa 18.000 Wörtern Lektorat und dem Schlafbedürfnis, noch gesteigert durch Temperaturen knapp unter 30 Grad in San Francisco, das macht einen nicht wacher. Stay tuned!

          1. Kein Stress. Wie erwähnt sind auch nur Beispiele. Ich schaue auch nochmal was wir noch so bei Gelegenheit erstellen können. Bin hier zur Zeit auch in meiner Urlaubsphase.

            Valhalla ist ja schön und gut aber warum sind die Sammelobjekte welche man nur mit Storyline bekommt nicht irgendwie gesondert gekennzeichnet. Ich suche mir jedesmal einen Wolf um einen Weg zu finden diese zu ergattern und dann kommt so da doch nicht ran.

        3. Valhalla, das ist ein bissl wie in früheren Teilen. Ich hatte das immer mal wieder, dass ich laut Übersicht noch gewisse Dinge in manchen Regionen hätte machen können – aber die wurden dann kommentarlos erst im Rahmen der Story freigeschaltet.

          Bin fast durch, noch 3.000 Wörter, wobei ich mich gerade wieder kurz hingelegt habe. The struggle is real!

Schreibe einen Kommentar zu Roland Austinat Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.