Folge 23: Peter, William und Paul

Jetzt geht es Schlag auf Schlag: Keine Woche nach Folge 22 saust schon unsere Weihnachtsfolge in Richtung der Empfangsgeräte. Schließlich sollt ihr zu Weihnachten nicht nur gut speisen, sondern auch gut hören. Actionreich geht es los: Roland hat endlich die PS5 aufgebaut und sein Spiel des Jahres schon zwei Mal komplettiert – und steckt schon mitten im dritten Durchgang. Jürgen lässt es beschaulicher angehen und baut mit den Kids Tierparks mit eigentlich längst ausgestorbenen Bewohnern. Im letzten Podcast des Jahres darf die Beantwortung aller uns bekannten Hörerfragen natürlich auch nicht fehlen.

Apropos Fragen: Gibt es nach einem Tag im Staatsdienst eine Pension? Was verlangen derzeit unsere ehemaligen Unis pro Semester? Und wie kommen wir von dort auf die besten Geschichten aus dem Latin-, Französisch- und Deutschunterricht? Off Topic klärt in bewährter Weise auf. Jürgens aktuelle Lektüre führt uns zum Musiklabel Real World, gefolgt von der Brautprinzessin und unseren Spielen, Filmen, Serien, Büchern und unserer Musik des Jahres. Jürgen veröffentlichte darin noch sein erstes Buch, während Roland bei Spielen für die vorletzte Konsolengeneration zuschlagen musste. Und das war es, das Jahr 2021!

(Aufgenommen am 18. Dezember 2021)

14 Gedanken zu „Folge 23: Peter, William und Paul“

  1. …hier poltern die Pods ja nur so rein und bin wohl dank krankheits-technischer Auszeit (kein Corona) in der Vorweihnachtszeit und nun weiterem Weihnachtsurlaub hörtechnisch auf dem neuesten Stand.
    Und mit dem netten Roland dann sogar noch die Hölle auf Diablo RS unsicher gemacht. Ein sehr positiver Schlafraub den ich seit Multiplayer Zeiten vor 20 Jahren nicht mehr erlebt habe. War echt cool Roland ! Und dank der (jetzt mittlerweile )guten Blizzard Server (bis auf Ausfall des Audiochats) schon vieles überkontinental möglich macht.

    @Diät . Wen es interessiert, ich habe es bei mir geschafft seit September 24 Kilo zu vernichten (Sah fast aus wie derzeit Russel Crow . Aber nur dank strikter Low-carb Diät (keine Kohlenhydrate, Brot, Zucker usw und nur noch möglichst Hähnchen Fleisch , Gemüse, Früchte. Und natürlich die „weisse Möwe“ weggelassen. Alkohol blockiert je nach Aufnahmemenge die Fettverbrennung mehrere Tage. Morgens zum Frühstück nur eine Avocado mit Salz. Abends dann mal einen Salat oder Fleisch aus der Heissluft Fritteuse (tolle gesunde Sache). Dann wieder langsam mit dem Joggen angefangen und täglich ca. 3-4 Kilometer gelaufen. Das ist nicht jedermanns Sache wie Jürgen auch sagt und wirklich anfangs eine unschöne Quälerei aber dann nach einer Woche gehts es wirklich gut.
    Muss dazu sagen das diese Diät mit Vorsicht zu geniessen ist aufgrund des Kohlenhydrate Mangels und wenn man dann wieder normal isst, kann ganz schnell die Retourkutsche kommen.

    @Euer kennenlernen.
    Hatte ich es richtig verstanden das beim Podcast Zankstelle lt. Rolands Aussage der Gast an den Pranger gestellt wird ? 🙂 Muss ich sonst mal reinhören. Welche Folge war das mit Euch ?

    @Gestern die erste Episode von Book of Boba Fett mit Begeisterung geschaut. Klasse Anfang. Die Serie kann bis jetzt ohne Probleme mit Mandalorian mithalten. Wer „The Mandalorian“ mochte, unbedingt schauen. (JJ Abrams /Rian Johnson und raffgierige Disney Manager von 7-9, so wird Star Wars gemacht!)

    @ Filme im Kino (meine Meinung)
    Ghostbusters = top
    Bond = mittel
    Dune = gut (finde aber das Original aus den 80er doch besser) Ist ja ein 2 Teiler (Lynch musste damals alles in einem packen)
    Matrix (noch nicht gesehen, aber den spare ich mir wohl nachdem was ich bisher darüber gelesen habe. Will mir nicht den grossartigen ersten Teil kaputt machen)

    Habt alle hier einen guten und gesunden Rutsch ins neue Jahr ! „Dif-tor heh smusma“

    Grüsse Toby

    1. Hallo Toby,

      Das klingt ja irre mit Deinem Gewicht! Glückwunsch! Ich bin dafür wohl nicht geschaffen und habe aktuell einen Durchhänger. Aber immerhin bin ich nicht auf die Essgewohnheiten „davor“ zurückgefallen. Bin gerade dabei, mir ein Pedelec zu kaufen und möchte dann regelmäßig kleinere Touren einschieben. Und ja… Joggen muss wohl auch sein. „Weiße Möwe“? Was ist das? Zucker?

      Ne, ein Pranger war es nun wirklich nicht. Sollte ein einfaches Interview werden, aber Roland hört ja nicht auf zu erzählen 😀 Ihr redet ja gerne von unserer Chemie, aber das große Geheimnis ist, dass man sich mit Roland einfach über alles blendend unterhalten kann. Nur bremsen ist schwierig.

      Bist Du denn wieder fit?

      1. Ach „weisse Möwe“ ist ein Getränk bei „The Witcher“ (:)) meinte damit nur Alkohol. Roland kennt die Bezeichnung bestimmt 🙂
        Schmerzmäßig habe ich mich durch sportliche Ertüchtung selbst etwas kuriert. Allerdings stehen noch Facharzttermine an diese kommt kurzfristig schlecht ran.

    2. Ahoi Toby!

      Und dann noch die ganze Sitzerei vor den Konsolen und dem PC, hilft die beim Rücken? 😉

      Ich bin ja selbst erstaunt – und froh! -, wie ich mich für 22- und 10-jährige Spiele begeistern kann. Nicht, dass Assassin’s Creed Unity schon durchgespielt wäre …

      Das „keine Kohlenhydrate, Brot, Zucker“-Prinzip ist schon hart. Fleisch esse ich eher nur, wenn ich auswärts am Start bin, und dann gerne die Chicken-Variante. Außer alle Jubeljahre mal ein Burger bein In-N-Out. Daheim dann allenfalls mal Salami auf Pizza oder Sandwich.

      Ich glaube ja, ICH muss mir mal den Zankstellen-Podcast anhören. Das ist ja gar nicht mal so lange her, und dennoch kann ich mich kaum daran erinnern. Mal gucken, ob der Jürgen einen Link für uns hat. 😉

      Lieber Boba-Tee als Boba Fett, das ist mein Motto. 😉

      Okay, dann muss ich mir mal die bisherigen Ghostbusters als Auffrischung anschauen und dann den aktuellen. Bei Dune warte ich besser erst noch auf Teil 2. Bei Bond habe ich meine ich den nach Skyfall noch nicht gesehen. War doch nur einer, oder? Sonst habe ich zwei (!) nicht gesehen. Und das mir als alter Bond, Star-Wars- und Star-Trek-Fan.

      Das Zitat konnte ich auch in der zweiten Woche nicht entschlüssen, was lehrt mich das?

      Wir sehen uns, muss dir noch einen Streitkolben geben. 😉

      1. Moin!
        erstmal allen Machern und Hörern hier auch noch ein Frohes und gesundes Neues Jahr . Darf man lt. Knigge glaub ich noch bis Ende des Monats sagen/schreiben.

        @Roland, ja sitzen ist natürlich Gift für Rücken. Aber wenn man davor 5-7 km gelaufen ist, und das fast nun täglich, freuen sich Gelenke und Sehnen auf eine PC oder Konsolen Session im Liegen /Sitzen. 25 Kilo mittlerweile weg.

        Am besten Boba Grünen Tee. Dann ist man nicht Boba Fett und auch nicht Jabba the Hut. Grüner Tee ist nämlich der absolute Fettburner. Da ist ein Enzym drin was dem Körper sagt bei Diät keine Fettzellen im Verhungermodus anzulegen.

        Zitat: Ist vulkanisch ! lt. Book of Knowledge : „Lebt alle lang und in Frieden!“

        Streitkolben…geheimnisvoll. Ethereal ? Bin gespannt, wenn bei Dir schon die grauen 4 Sockel Monarchen wie Äpfel im Spätsommer fallen. (:))

      1. Hab ich mir gerade bei einem Stündchen mit 25 Bounties in Diablo 3 angehört. Herrlich gewesen.

        „Wir können das gerne noch mal zu anderen Themen machen.“

        Schicksalshaftere Worte sind selten gesprochen worden. 😉 Und man erkennt schon im Ansatz das thematische Ab- und wieder Auftauchen.

  2. @Jürgen
    Danke für das „Bande von Idioten“ 😉

    Nach Eurem 3-Stunden-plus-Cast bin ich nun gerüstet für den Podcast-Marathon vom Furtenbach, den hör ich auch schon seit Jahren…

    Grüße an alle & guten Rutsch!
    Michael

    ps: was macht der rote Rubin?

    1. Gerne doch. Ich lebe um zu dienen 😉

      Ich hab nur den Roland-Teil vom Furtenbach gehört und bin gegen Ende aus einem kleinen Schläfchen aufgeschreckt, als ich meinen Namen gehört habe. Anscheinend muss er auch mal diesen Podcast hier erwähnt haben, aber das habe ich verpennt.

      Ich bin aus persönlichen Gründen seit einiger Zeit aus allen anderen Podcast-Projekten ausgestiegen. Unter anderem dann eben auch aus „Findet Schatz“. Das schmerzt besonders, weil es mein ganz eigenes Baby war und ist, aber ich bin derzeit nicht stabil genug, um auf diesen Hochzeiten zu tanzen. Die beiden anderen Jungs machen erst mal ohne mich weiter – während die Filmbesprechung zu Moulin Rouge pausiert wird, bis ich wieder soweit bin. Aber ich habe fest vor, das mit dem Rubin noch zu probieren.

    2. Und, alle knapp 24 Stunden beim Shock-2-Jahrensendcast geschafft? Ich hänge IMMER NOCH knapp acht Folgen bei No Agenda hinterher, und es hilft nicht, dass die pro Woche zwei machen, nicht wie wir zwei pro Monat. Und auch immer drei Stunden lang sind …

  3. Ein frohes und vor allem gesundes neues Jahr wünsche ich Euch und den anderen Mithörern!

    Früher ™ habe ich Spiele des Öfteren durchgespielt. Filme, Bücher oder Musikalben, die einem gefallen, sieht/liest/hört man ja auch öfter. Nur sind Spiele wesentlich zeitaufwendiger und es liegen genug andere Spiele auf dem Stapel, die auch noch gespielt werden wollen. Deshalb spiele ich Spiele nur dann nochmal durch, wenn sie als entsprechendes Remake/Remaster erscheinen, wie zuletzt die Mass Effect – Legendary Edition, mein Highlight vom letzten Jahr.

    Ich verstehe die anderen einfach nicht und dieses ständige Genöle. Die PS5 sieht toll aus! Ich mag das Design und auch mittlerweile die weiße Farbe. Sollte ein Controller mal kaputt gehen, würde ich mir wieder einen weißen holen. Die Konsole macht was her. Um Welten besser als der Xbox-Brennklotz. 🙂

    Danke für die Beantwortung meiner Frage! Roland hat sie bestimmt schon mal beantwortet, aber nicht bei Euch, da bin ich mir ziemlich sicher.

    1. Was ist hier los, dir hat zehn Tage niemand geantwortet? Ist ja ungeheuerlich! Ich persönlich gebe Diablo 2: Resurrected und Diablo 3 die Schuld daran. Gut reingekommen?

      Ich bin noch unschlüssig. Ich spiele Spiele gerne im „Original“, daher ja auch die Assassinen auf den Ur-Konsolen, nicht hochskaliert auf moderneren Kisten. Deswegen hab ich seinerzeit auch etliche Jahre später Baldur’s Gate 1 in 640 mal 480 durchgespielt, und den zweiten Teil dann beim Neuentdecken hier in den USA auch ohne großartige 1900 mal 1200 Bildpunkte angefangen – das ist mir alles dann irgendwie zu klein. Also. Dings, Mass Effect würde ich dann wohl wieder auf der 360 spielen.

      Ich weiß nicht, wer nölt – vor einem weißen 2×2-Expedit mit weißen und schwarzen Konsolen stehend sieht die PS5 bei mir blendend aus! Ich hab gestern die neu angekündigten neuen Farben für das Ding gesehen, puh. Bei Purpur und Co. hört dann der Spaß auf. Und ganz in schwarz finde ich ein wenig öde. Gerade, weil dann ja der Kontrast mit den restlichen weißen Bauteilen und dem schwarzen „Kern“ flöten geht.

      Manche Leute steigen ja irgendwann aus der aktiven Podcastszene aus, wenn sie die gleichen Fragen immer wieder beantworten, hüstel. Noch bin ich damit nicht abzuschrecken. 🙂 Also nur Mut zu neuen Fragen!

  4. Moin.
    Ich höre euch immer auf meinem Weg mit dem Rad zur Arbeit (ca13 km eine Strecke). Das reicht dann für 2 Tage meistens.

    Zu Studium als Lehrer. Meine Nichte hat soweit ich das mit bekommen habe macht man heute schon im 2tem Semester 2 Wochen Praktikum in der Schule und teilweise sogar Unterricht.

    Gibts die Null-Nicht Met von eurem Podcast mal irgendwann zuhören?

    Grüße aus dem Pott

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.