Folge 79: Howard, Roger und Hercule

Für das verspätete Schreiben dieser Zeilen trägt allein Roland die Schuld – er war eine Woche in Italien unterwegs. Mehr darüber in der nächsten Folge. In dieser besprechen wir noch unsere Reisepläne und steigen dann direkt ins Spiele-Business ein. Jürgen hat “Assassin’s Creed Mirage” und “Betrayed Alliance” gespielt, Ubisoft enthüllt erst einen Tag nach der Aufnahme den nächsten Teil namens “Assassin’s Creed Shadows” – einmal mehr grüßt Folge 80. Roland hat derweil bei “Diablo 4” fast alle Trophäen gesammelt … und einen Hardcore-Helden gesprengt. Gesprengt hat auch Microsoft, und zwar gleich vier vor gar nicht allzu langer Zeit zugekaufte Spielestudios. Das analysieren wir ausgiebig und werfen zudem einen Blick auf die zehn größten Spielepublisher der Welt – Überraschungen inklusive.

Böse Zungen munkeln, dass unser Niveau mit “Bauer sucht Frau International” und “Let’s Dance” rapide abfällt, doch der European Song Contest, den Roland nur in kleinen Häppchen verfolgen konnte, unterbietet es noch deutlich. Weitaus intellektueller: Jürgens Besuch bei “Stay Forever Live” in Köln. Für sein Projekt “Das klappt so nicht” hat er obendrein ein Buch namens “Bible Basic” studiert. Wörter auf Papier, richtig: Roland hat “Perry Rhodan: Atlantis” abgeschlossen, “Erebos” so gut wie und noch “Ein Kampf um Rom” im Reisegepäck. Vielleser Jürgen setzt mit “Melodie der Rache”, einem neuen Band der “Rocky Beach Crimes” und “Once upon Atari” noch eins drauf. Und dann schaffen wir tatsächlich eine spoilerfreie Besprechung der Neuverfilmung von “Mord im Orient-Express” aus dem Jahr 2017.

(Aufgenommen am 13. Mai 2024)

9 Gedanken zu „Folge 79: Howard, Roger und Hercule“

  1. Moin ich melde mich mal aus dem Urlaub zurück auch wenn ich schon gut 3 Wochen wieder da bin.

    Schön das es geklappt hast Roland wieder in die Staaten kann und seine Eltern wieder Sturmfrei haben. 😉
    Mit dem Treffen ist jetzt wahrscheinlich zu spät vielleicht wäre es ne Idee das um Weihnachten rum zumachen auffem Weihnachtsmarkt oder so fall Du(Roland) dann wieder hier im Lande bist.

    Von der Stay Forever Tour habe ich leider zu spät erfahren. Wäre bestimmt interessant gewesen. Hätte mir dann meine Raumschiff Game Star DVD unterschreiben lassen können.
    Späti dürfte wahrscheinlich in Köln Kiosk heißen im Pott isses die Bude oder Büdchen müsste Roland ja kennen.

    Für das Dach Zelt wäre vielleicht eine Idee diese mit einem Flaschenzug unter Decke der Garage zuziehen falls möglich dann kann man es einfach rauf und runter machen.

    Das beste an den Flacherdler ist das diese selber bewiesen haben das die Erde rund ist.

    Von den Fluch der Karibik ist der Erste definitiv der Beste den guck ich mir immer mal wieder an.

    Mal sehen ob noch was kommt im Podcast bin da noch nicht ganz mit durch. 🙂

    Ein Abend 3 Folgen kommentiert.

    Glück Auf

    1. Noch nen kleiner Nachtrag.
      Den Film Mord im Orient express hab ich nur in der DrWho Version gesehen.
      Die Dame bei Let’s Dance dürfte im Netz besser bekannt sein als Affe auf Bike.

    2. Unsere Garagendecke ist dafür leider zu niedrig. Wir bekommen noch nicht mal das Auto reingefahren 🙂 Eventuell hochkant an die Seite, das Zelt. Dafür müsste nur wieder was anderes raus aus der Garage. Schon lustig: Wir haben ein wirklich großes Haus und nicht so wahnsinnig viel Zeug rumstehen. Trotzdem ist Platz Mangelware.

      Ja, die Filmstelle mit den Flacherdlern war super, in der sie zig Varianten ausprobiert haben. Erst auf irgendeine Strahlung schieben, noch ein Versuch, noch einer, noch einer. Und siehe da: Das mit der flachen Erde lässt sich nicht beweisen. Ebenfalls schön: Die Vorreiterin der Flacherdler namens Patricia, die von einem Tag auf den anderen verdächtigt wird, ein Regierungsspion zu sein. Warum? Na: PatriCIA! Versteht ihr? Es ist doch so offensichtlich, wenn man mal genauer hinschaut! Gerade fällt mir ein, dass ich das garantiert in der Folge erzählt habe. Egal 🙂

      Raumschiff Gamestar-DVDs? Ich bin neidisch!

  2. Hallo Leutchen,

    wo in Österreich hat man das anders betonte “Kaffee” nicht verstanden? In meiner Region (Amstetten herum) kannst du Kaffee sagen wie es auch immer raussprudelt, es wird dir niemand einen Kaffee verwehren.

    Ja die Stay Forever Tour hätte mich auch interessiert, wär ja quasi ums Eck gewesen in Perg OÖ, keine 20 km oder sollen es 20 sein.

    Ich freu mich dass Roland wieder heim darf, denke die Eltern werdens nicht sagen aber froh sein, wenn wieder Ruhe einkehrt im Hause Austinat/NordD. Die haben dich ja ganz schön zappeln lassen, gute 5 Monate in der “Fremde” beinahe obdachlos.

    Freundliche Grüße
    Jürgen
    Freunde dürfen Probsti sagen 🙂

    1. Das war in Kautzen. Wobei sie sich alle Mühe gegeben haben, nett zu sein. Andreas meinte nur, dass spätestens zehn Minuten nach unserem Eintreffen der ganze Ort wusste, dass da zwei Fremde angekommen sind.

      Probsti? Schön mit rollendem R, nehme ich an 🙂

  3. Hallöchen Ihr beiden,

    wie immer sehr schöne Folge.

    Ich musste schon sehr lachen, als Jürgen zur Tür musste und währenddessen im Hintergrund nur bedächtiges Knuspern zu hören war. Waren das noch Flips von Wurzener? 😉

    Danke auch wie immer für die Beantwortung meiner Frage. Einen Zusatz habe ich noch dazu, die Spielehersteller schließen einfach die Studios, um Ihren Gewinn nur noch mehr zu maximieren und für die Aktionäre. Da kann man nur noch mit dem Kopf schütteln. 🙁

    Kurz noch zu Agatha Christies Mord im Orientexpress. Ansich ein guter Film. Uns persönlich gefällt aber der mit dem legendären Peter Ustinov um einiges besser. 🙂

    Dann bis zur nächsten Folge.

    Viele Grüße aus dem grauen warmen Leipzig

    Mike

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert