Folge 31: Teresa, Willy und Bob

Die Kirmes ist in der Stadt! Jedenfalls bei Jürgen. Denn in San Francisco hat sich, so behauptet jedenfalls Roland, während seiner Zeit dort noch kein Fahrgeschäft blicken lassen. Ins Enterprise – das Karussell, nicht das Raumschiff – würden wir jedenfalls nicht einsteigen. In RTL-Casting-Shows hingegen schon: Als „Deutschland sucht den Superstar“-Juroren ehrenhalber diskutieren wir darüber, welche sechs Kandidaten unserer Meinung nach in das am Aufnahmetag stattfindende Halbfinale der aktuellen Staffel gehören – und kommen dabei auf erstaunlich einmütige Ergebnisse. Bei „Let’s Dance“ zieht es sich noch etwas länger hin: Hier fliegt wie in den Glanzzeiten von „DSDS“ pro Woche nur ein Promi-Kandidat aus der Show.

Aus der Show flog auch Sean Connery: In „Im Geheimdienst Ihrer Majestät“ verkörpert der Australier George Lazenby den Agenten – und macht dabei gar keine schlechte Figur. Mit diversen Anspielungen auf bisherige Bond-Streifen, dem Wappen der Familie Bond, einer gewissen Omega-Variante und der Bevölkerungsreduktion der Tierwelt mischt der Film gekonnt Vergangenheit und Zukunft. Ob Diana Rigg beim Eisrennen selbst am Steuer saß und wer George Lazenbys PR-Tour in die USA gezahlt hat, verraten unsere Einblicke in die Bonusmaterialien. Wir lüften auch das Geheimnis, an welchen Platin-Trophäen Jürgen derzeit arbeitet, ob Roland endlich wieder den Weg nach Paris gefunden hat und was wir uns derzeit auf die Ohren geben.

(Aufgenommen am 30. April 2022)

24 Gedanken zu „Folge 31: Teresa, Willy und Bob“

  1. Mal zum Thema Länge des Podcasts, ich weiß nicht wo das Problem liegt … außer in der Kürze. Ging bei mir so: Neuer Podcast da, angeschmissen, den Haushalt in Angriff genommen, fertig (sowohl Podcast als auch Haushalt). Doch was mache ich heute Nachmittag beim Aufräumen des Kellers? Vielleicht könntet ihr die Nullnummer schnell nachschieben. Sollte ja bei 10 Nachfragen kommen, und wenn ich mich nicht irre sind doch schon 1001 bitten um die Herausgabe eingegangen 😉

    Übrigens, den 2CV fährt Bond nicht in „Octopussy“ sondern „In tödlicher Mission“, einen Film früher.

    1. Hoffentlich hat Roland Deinen Kommentar noch nicht gelesen. Wir nehmen gleich Folge 32 auf – und beenden die Aufnahme ja normalerweise nur, weil ich dann doch mal müde werde. In tödlicher Mission? Ah, okay. Da sind wir ja bald 🙂

      1. Da derzeit noch kein weiterer Kommentar hier steht, scheint dein Wunsch in Erfüllung gegangen zu sein. Zumindest für diese Aufnahme 😉
        Und bei Superstore bin ich bei dir, hab aber keine Ahnung wie ich da reingerutscht bin. Normalerweise ist meine Reaktion bei so einem Format „Lasst mich in Ruhe mit so ’nem Sch***“, aber dann hat es sich doch als gut für „eine Folge noch“ herausgestellt. Oder zwei, oder drei … . Ähnlich wie Brooklyn Nein-Nein 😀 Ohgott, ich schreibe mich hier um Kopf-und-Kragen

        1. Ja, gelesen hat er den Kommentar erst hinterher. Hat auf die Läääänge der Folge aber keine Auswirkung gehabt…
          Bin jetzt durch mit Superstore und fand die Serie überraschenderweise bis zum Schluss echt unterhaltsam und gut.

    2. Drei Stunden Haushalt? Das muss aber ein großes Anwesen sein! Oder zählt auch Wäsche waschen und falten zum Haushalt? 🙂

      2CV, schmöchevaux -ich bitte um Nachsicht. Ich hab die Dinger alle zuletzt vor über 30 Jahren gesehen, und dann noch nicht mal alle. 😉

      1. Wollen wir mein Licht mal nicht unter dem Scheffel platzieren: Drei Stunden, 19 Minuten und fünfundvierzig Sekunden! Und ja, Haushalt enthält bei mir auch Arbeiten wie Wäsche waschen, abwaschen, aufräumen, putzen und was sonst noch so alles anfällt um den Wohnbereich nicht im Chaos versinken zu lassen. Jetzt freue ich mich auf die nächste Folge, um den Keller in Angriff nehmen zu können 😉
        Und Nachsicht gewährt. Auch ich musste den korrekten Titel erst einmal nachschlagen. Ich hatte nur das Gefühl, dass das zugeordnete Vehikel in einen anderen Bond-Film gehört.

  2. Warum meinen alle, dass George Lazenby aussieht wie Sean Connery? Finde ich überhaupt nicht. Hm… So wie Roland, habe ich die Bonds alle damals vor 30 Jahren gesehen und seitdem nicht mehr. Kann mich aber daran erinnern, dass ich den auch von der Story her richtig gut fand, mir aber Lazenby zu blass und nicht charismatisch genug rüberkam. Aber wie gesagt, ist 30 Jahre her, die Erinnerungen verblassen langsam… und zum nochmal gucken habe ich (leider) keine Zeit. Auf das Ende wird übrigens in „In tödlicher Mission“ nochmal eingegangen. Ich mag das, wenn sich durch Serien ein roter Faden zieht.

    So, der DSDS-Quatsch ist vorbei und Let’s Dance liegt auch in den letzten Zügen. Was kommt jetzt? Wie wäre es mit einer Grundsatzdiskussion über die unerträgliche Leichtigkeit des Seins? (Nicht den Klappentext vom Buch lesen, sonst kennt man bereits die komplette(!) Geschichte.)
    Ansonsten unterhaltsam wie immer.

    1. Ich hab das auch nie gesagt. Dunkle Haare, dunkle Anzüge – dann sähe ich ja auch aus wie Sean Connery. 😀

      Dass du keine Zeit hast, den Bond zu gucken, kann ich nicht so ganz glauben. Gerade, wenn ich mir die Spiele angucke, die du von vorne bis hinten durchspielst.

      Und nur, weil die beiden Serien (fast) vorbei sind, muss das lange nicht heißen, dass wir nicht mehr darüber sprechen.

      Für Milan Kundera fehlt mir (leider) die Zeit. 😉

      1. Gerade weil ich ja die Spiele von vorne bis hinten durchspiele, habe ich keine Zeit für Bücher/Filme/Serien. Man könnte auch sagen: Ich habe keine Zeit zum Arbeiten! Ein Teufelskreis…

        DSDS/Let’s Dance: *augenroll*

        1. Okay, da würde ich dann aber abwägen. Ich spiele ja nicht einen AC-Multiplayer gegen Bots hoch, um nach einer Woche eine Trophäe zu haben. Die Zeit setze ich lieber sinnvoller ein. Ich hab diese Woche noch nichts gespielt, dafür aber sechs Folgen von „Person of Interest“ gesehen, die allesamt großartig waren. Das wäre Zeit für nicht einen, sondern gleich drei Bond-Filme.

          Wie in der 32 erwähnt (werden wird), ist „Let’s Dance“ auch nix für mich, allein schon ob der wirklich enervierenden Moderatoren und Juroren. „Deutschland sucht den Superstar“ aber schon, denn ich hab viele Jahre selbst in diversen Chören gesungen und auch viele Jahre hinter dem Mischpult gestanden, so dass ich gewisse Affinitäten zu großen und kleinen Produktionen habe. War auch dieses Jahr die Jury etwas, nun, gewöhnungsbedürftig, waren am Schluss doch erstaunlich hochkarätige Sänger an Bord. Vielleicht schreibe ich bei Interesse mal in einem Twitter-Thread meine Einsichten zusammen.

          1. Multiplayer-Trophäen mache ich ja auch nicht, ich wollte schon im Sandkasten nicht mit anderen spielen. 🙂 Ich habe von AC nur Origins, Odyssey und Valhalla gespielt und die haben keinen Multiplayer, nur endlosen Sammelkram…

  3. Könnt Ihr bitte die Nullnummer und Folge 32 am Freitag Abend veröffentlichen? So wie schlammi habe ich am Samstag eine Sisyphusaufgabe im Keller vor mir. Das würde super passen. Vielen Dank im Voraus! 🙂

      1. Oh je, klingt nicht gut. Gute Besserung!
        War auch keine befehlende Aufforderung, sondern mehr als Scherz gemeint. Sorry, wenn es falsch rübergekommen ist.

      2. Hallo Roland,

        habe es gerade gelesen, das es Dir nicht so gut geht.
        Ich wünsche Dir dann auf diesem Wege ganz liebe gute Besserung.

        Viele Genesungs-Grüße von Leipzig nach San Francisco 🙂

        Mike

        P.S. Mein Kommentar zur 31. folgt am Wochenende.

  4. Hallo Ihr beiden,

    wie immer sehr amüsanter Plausch zwischen Euch.

    Zu Bond, Im Geheimdienst Ihrer Majestät. Oh man, ich war nach dem Ende, noch immer sehr geschockt. Weil ich das so nicht mehr in meiner Erinnerung hatte.

    Als ich den das letzte Mal gesehen hatte, muss ich noch sehr, sehr jung gewesen sein, aber an dieses Ende konnte ich mich beim besten Willen nicht mehr erinnern. Das war sehr nachdrücklich.
    Alles in allem, fand ich Ihn unterhaltsam, bis auf ein paar kleine Stellen, die Ihr ja schon angesprochen hattet. Aber die grauenvolle Nachsynchronisation fand ich sehr merkwürdig. Mir ist schon klar, das man nicht mehr die Originalsprecher dafür bekommen konnte. Aber warum lässt man es dann nicht lieber im Original mit Untertitel?

    Mir hat das schon nicht gefallen, als man die Indiana Jones Filme neu nach synchronisiert hat, wegen besserer Tonqualität. Und dort waren es bis auf den Originalsprecher von Harrison Ford eine komplett neue Sprecherriege. Das hat überhaupt nicht in meinen Augen gepasst. Da ich mit der alten Synchronisation aufgewachsen bin und die Indiana Jones Reihe mit zu meinen absoluten Lieblings Filmen zählt.

    Wie sieht Ihr denn diese häufig schlecht nach synchronisierten Filme? Ich denke mal du Roland, schaust ja eh immer im Original Ton, aber was ist mir Dir Jürgen?

    Und Jürgen und Roland, RTL Plus kann man kostenlos, dann zwar aber mit Werbung im Webbrowser schauen oder wenn es Euer Fernseher unterstützt, diesen dann dort dafür benutzen. Das machen wir so, wenn wir z. Bsp. wegen unserer Arbeit, Die Höhle der Löwen, nicht aktuell schauen können. Klappt hervorragend und kostet vor allen Dingen nichts, wenn man mit etwas Werbung leben kann. 😉

    Zu Moon Knight, ach schade, Sie hätte mir so gut gefallen können, wären die letzten beiden Folgen und speziell das Ende der Staffel nicht so schlecht gewesen. Da wurde meines Erachtens sehr viel, was vorher toll aufgebaut wurde, wieder eingerissen. Konntest du Sie Jürgen inzwischen zu Ende anschauen und wie fällt Dein Fazit aus?

    Meine Hoffnung ruht nun, auf der gestern gestarteten neuen Serie Obi Wan Kenobi.

    Und übrigens Roland und Jürgen, diese Schwarzweiß Serie von Marvel die Ihr meintet, war nicht Jessica Jones, sondern Wanda Vision. 😉

    Dazu werden noch von Disney Plus im Juni, alle Netflix Serien wie Jessica Jones, Daredevil, The Punisher usw. dem Programm hinzu gefügt. Dann kann man Sie endlich in 4K schauen, ohne einen Aufpreis wie bei Netflix vorher zu zahlen war.

    Eventuell habe ich dann noch einen Tipp für Euch, falls Ihr echte Kriminal Fälle aus Deutschland mögt.
    Und zwar handelt es sich um eine Mini Serie in 4 Teilen, Folgen jeweils knapp 1 h auf Netflix .
    Sie heißt Dig Deeper: Das Verschwinden von Birgit Meier. Es ist eine deutsche Dokumentarfilmserie aus dem Jahr 2021 über das Verschwinden von Birgit Meier im Jahr 1989 und die Ermittlungen dazu, aus der Gegend von Lüneburg, wo auch damals die Göhrde Morde verübt wurden.

    https://www.youtube.com/watch?v=74-TnN9zAh0
    https://www.netflix.com/de/title/81040563

    Sehr, sehr spannend und interessant, zu mal man erfährt was zu dieser Zeit alles für regelrechte „Schlamperei“ (anders kann man es nicht nennen) und Polizei Versagen in den Ermittlungen statt gefunden haben. Und das Gute ist, das Ihr Bruder, der damalige LKA Chef von Hamburg Wolfgang Sielaff, niemals aufgegeben hat das Verbrechen aufzuklären.

    Vielleicht habt Ihr ja damals sogar davon etwas aus der Presse oder dem Fernsehen erfahren?

    Zum Schluss falls Ihr noch nicht EPIC „geplündert“ habt, da gibt es diese Woche die Bioshock Collection mit allen 3 Teilen kostenlos. 😉

    Und ich hatte letztes Wochenende „The Sinking City“ beendet, mit einem sehr verstörenden Ausgang, da es kein Schwarz und Weiß am Ende gab. Nun spielen wir, weil das meine Frau möchte, Kingdom Hearts und ich ahne, das das sehr, sehr lange dauern könnte. Falls Ihr von dieser Reihe schon mal gehört habt?

    Ich freue mich dann wieder von Euch zu lesen. Ein schönes Wochenende Euch beiden und Dir Roland weiterhin eine schnelle Genesung.

    Viele Grüße

    Mike

    1. Huhu Mike!

      Das nachhochzeitliche Ende war echt ein Schlag in die Magengrube, heute mehr als in den 1990ern, als ich den Film zum ersten Mal gesehen hatte.

      Nachsynchronisiert, nun, ich kriege ja die Filme hier bestenfalls auf Englisch, Spanisch und Französisch – willkommen in der Verwertungszone Nordamerika. 😉 Insofern bin ich von etwaigen Aktionen verschont geblieben.

      Zum Thema Synchronisation sprechen wir in der 33, ich finde es allerdings auch schräg, wenn Filme komplett neu vertont werden. Im Deutschen haben wir häufig das Glück, bei Spielen zu großen Serien die gleichen Sprecher zu bekommen. Im Englischen sind das oft nur „Soundalikes“, was natürlich nicht so pralle ist.

      Probier mal, RTL aus dem Ausland anzuschauen, dann sprechen wir uns wieder. 😉

      Jessica Jones war es ja nicht, sondern Agent Carter, hatten wir das nicht im Podcast gesagt? Oder hat da Mr. Marvel Hüsam geschwiegen? 😉 Wandavision war vor sieben Jahren ja noch nicht mal in Planung oder Teil der Netflix-Offensive, den meinte ich wirklich nicht.

      Dig Deeper, das klingt zwar interessant, aber wahrscheinlich wird das nur zufällig was bei mir, wenn ich an die ganzen anderen Serien denke, die noch geguckt werden wollen. 😉

      Epic: Die drei Spiele stehen schon physisch hinter mir, aber klar, als Online-Sicherheitskopie immer ganz nett. Wobei ich die lieber auf der Konsole als am PC spiele, größeres Bild, bequemer sitzen etc. Kingdom Hearts stehen auch alle hinter mir, darüber hatten wir sogar vor ein paar Folgen gesprochen. 🙂 Jürgen spielt die Hauptteile ja gerade durch.

      „The Sinking City“, sehr gut – auf Platin? 😉 Keine klaren Linien sind immer interessant. Deswegen ist auch „Miami Vice“ einer meiner Allzeit-Hits. Neben der Ambivalenz – oft gewinnen die Gauner, Leute von den „Guten“ beißen ins Gras – rocken Kameraführung, Musik und Set Design, ein einziges Gesamtkunstwerk.

      Schöne Grüße und vielen Dank

      – Roland

      1. Ja mit RTL aus den USA hast du Recht, du hattest aber mal VPN erwähnt, was du auch nutzt. Vielleicht geht es das ja wenigstens damit noch. Übrigens Fehler meinerseits, ich meinte natürlich TVNow.de Komme da immer mit RTL Plus durcheinander. 😉

        Ich lag wohl komplett falsch mit meiner Vermutung, entschuldigt bitte. Das Ihr von einer in der Vergangenheit geredet habt, muss ich wohl oder übel überhört haben. Da hat mein Multitasking während der Arbeit in dieser Sache mal versagt. *lach*

        The Sinking City wollte ich wirklich auf Platin versuchen, hab es dann aber aufgegeben, erstens weil es mühsam gewesen wäre, ohne wirklichen Spaß und dann hat mir auch noch ein Bug 2 Trophäen verwehrt. Da hätte ich es fast von vorne nochmal spielen müssen und nein Danke, dafür fehlt mir dann einfach die Zeit bzw. es gibt einfach vieles anderes was man dann spielen könnte.
        Aber ich kann Dir verraten, das ich ab und zu mit der Hilfe meiner Frau, 3 Platin Trophäen bisher errungen habe. Und zwar Control Ultimate Edition (fantastisches Spiel), Horizon Zero Dawn (wahnsinnig gute Story, soll ja nun von Netflix angeblich verfilmt werden) und als letztes Days Gone (tolle Atmosphäre). Aber du hast sicher viel mehr Platin Trophäen errungen, oder?

        Das was ich vergessen hatte zu fragen. Du hattest hier das letzte Mal erwähnt das du „Person of Interest“ gerade schaust. Wie weit bist du denn damit und wie gefällt Sie Dir bisher?
        Diese Serie war damals, als Netflix und Co. noch nicht in aller Munde waren, meine absolute Lieblingsserie. Neben „The Blacklist“ und falls du die noch nicht kennen solltest, unbedingt danach anschauen. 😉

        1. Auch mit VPN ist das alles nicht so einfach, viele Anbieter kennen die VPN-Server und blockieren diese im Laufe der Jahre.

          Ach, Platin habe ich gerade mal zwei Stück: „The Division“ und „Ratchet & Clank: Rift Apart“. Ich bin auch nicht der Typ, der den maximalen Level im Multiplayer erspielt, wenn die Server nicht mehr mit anderen Spielern bevölkert sind. Oder der ein Dungeon so lange spielt, bis er es in sechs Minuten schafft. Das hat mit Spielspaß nicht so wirklich viel zu tun.

          „Person of Interest“, Staffel 4, hervorragende Serie. Kann ich nicht genug preisen. „The Blacklist“, zehn Staffeln, puh. So wird das nie was mit den ganzen Star-Trek- und Star-Wars-Serien. 😉

          1. Ja das musste ich am Wochenende auch feststellen, wollte wie sonst auch immer die Formel 1 über ORF im Stream über VPN schauen. Tja, ging nicht mehr, habe dann nachträglich erfahren, die Server wurden nun blockiert. Tolle Sache. 🙁

            Schön zu erfahren, das du auch nicht so der Typ mit den ganzen Platin Trophäen bist. Aber lustig ist, das du dann „versuchst“ Jürgen damit aufzuziehen. *lach*

            Super, das Dir „Person of Interest“so gefällt. Wow, schon Staffel 4, du näherst Dich dann mit Riesen Schritten der 5. und letzten Staffel. Die letzte zieht dann noch mal ordentlich an der Spannungsschraube, mehr verrate aber nicht. 😉

            Und wirklich schaue Dir danach „The Blacklist“ an, sind zwar inzwischen wirklich 10 Staffeln, aber Sie lohnt sich. Und wenn du einmal „drin“ bist, willst du auch nicht mehr so schnell aufhören, versprochen. Schon alleine wegen „James Spader“ als „Red“ ein fantastischer Antagonist. Der heute zu meinen absoluten Lieblingsbösewichten gehört.

            Noch eines, es macht mir einen Riesen Spaß mit Dir und Jürgen zu schreiben. Und diese Woche wird dann Diamantenfieber geschaut, damit ich nächste Woche Eure neue Folge hören kann. 🙂

    2. Hallo Mike,

      Danke für Deine ausführlichen Anmerkungen. Ich liebe so etwas 🙂

      Spannend, dass Du das Ende nicht mehr kanntest. Es sticht aus so vielen anderen typischen Bond-Enden heraus (okay, bis auf eine Ausnahme – aber das dauert noch, bis wir da ankommen) und ist super gelungen. Da hatten sie sich echt mal was getraut. Schön wäre noch dieser erste Take gewesen, aber nun gut.

      Auf Dein Synchro-Thema sind wir gestern Abend bei der Aufnahme der 33 dann eingegangen. Dauert also noch ein wenig mit meiner Antwort 🙂 Kurz gefasst: lieber englisch als „falsche“ deutsche Stimmen dazwischen. Reißt mich zwar beides raus, aber nicht passende Stimmen sind schlimmer.

      RTL plus ist auch kostenlos nutzbar? Sieh an! Danke für den Hinweis. Kommt zwar selten vor, aber manchmal möchte ich doch nochmal in etwas reinschauen.

      Moon Knight ist eine zweischneidige Geschichte. Ich fand die Serie überwiegend positiv und bin gespannt, wie sie die Figur in die Filme integrieren werden. Falls Du mit dem Ende so richtig das Ende (also die letzten Minuten) meinst, bin ich bei Dir. Das war unnötig. Phantastisch fand ich Ethan Hawke.

      Ich weiß zwar nicht mehr genau, was wir von uns gegeben haben, aber mit Schwarz-weß meinte ich wahrscheinlich eher die Klamotten von Jessica. Ich hätte von dieser Figur wirklich gerne noch mehr gesehen, aber das wird wohl nichts mehr. Dafür kommt ja irgendwann Daredevil wieder – auch ein interessanter Schachzug und meine zweite Lieblings-Serie aus diesem Netflix-Marvel-Kosmos.

      Birgit Meier und ihr Verschwinden: Höre ich gerade zum ersten Mal, glaube ich. Ich glaube, dass ich nicht dazu kommen werde, die Doku zu sehen. Aber der Trailer sah gerade so interessant aus, dass ich mir das auf jeden Fall in die Netflix-Liste packe. Klingt so, als ob ich es sehen muss. Wann auch immer…

      Bioshock habe ich mir gestern noch schnell einverleibt. Hab Teil 1 und den dritten Teil jeweils mal angespielt und fand sie faszinierend, bin aber nie weiter vorgedrungen. Wobei ich vor allem das letzte Setting sehr schön finde. Na, mal sehen. Erst mal weiter Syndicate. Dann vielleicht weiter mit Kingdom Hearts – aber dazu erzähle ich in der 32 etwas. Du / Ihr seid ja jetzt auch dran. Zufälle gibt’s. Ich will die Spiele ja wirklich mögen, aber die Kamera bei Teil eins ist echt nicht gut gealtert. Was genau wollt Ihr denn spielen? Die drei Hauptteile? Alles?

      Herzliche Grüße und bis hoffentlich bald!
      Jürgen

      1. Ich muss mich leider etwas korrigieren, da ich „Käse“ geschrieben habe. Ich meinte natürlich TVNow.de. Ich komme da immer mit RTL Plus durcheinander. Und ja es ist kostenlos, wie schon gesagt zwar mit Werbung, aber wenn man damit leben kann, geht es. Und es sind dann meistens nach Ausstrahlung, aktueller Folgen, von RTL, RTL 2, VOX usw. diese rund 1 Woche danach verfügbar zum kostenlosen Anschauen. 🙂

        Mit Moon Knight kann ich Dir zustimmen, ich bin auch schon sehr gespannt, wie Sie diese Figur weiter behandeln werden und ja Ethan Hawke war wirklich fantastisch.
        Am Wochenende haben wir dann die ersten 2 Folgen von Obi Wan Kenobi geschaut und sind nach diesen angetan und gespannt auf die weiteren. Seit Ihr schon dazu gekommen Sie zu schauen?

        Ja Zufälle gibt es. Meiner Frau war so. Sie hatte einen Disney Film geschaut und da wir in unserer PS4 Bibliothek die All In One Edition haben, kam Sie prompt auf die Idee das wir das nun spielen könnten. Und ja, ich muss Dir auch hier zustimmen, die Kamera bei Teil 1 ist, sagen wir mal so, gewöhnungsbedürftig. Aber die Grafik wurde gut aufgewertet, für so ein altes Spiel. Finde ich jedenfalls. Bin dann gespannt in der 32. zu hören, was du dazu zu sagen hast. Ich halte Euch natürlich dann auch bei mir auf dem Laufenden, wenn Ihr möchtet. 🙂

        1. Klar, bitte berichte, wie euch das Spiel und der kleine Rest der Reihe weiterhin gefällt. Als großer Disney-Fan MUSS ich die Sachen eigentlich spielen. Na, mal sehen. Die Grafiken sind auf jeden Fall wirklich schön. Bin nur in der Alice-Welt mehrfach beim Bosskampf daran gescheitert, dass die Kamera nicht wollte wie ich. Zuletzt bin ich bei Hercules gelandet. Hätte also noch einen weiten Weg vor mir.

          Obi Wan Kenobi habe ich gesehen. Und würde irre gerne hier darüber schreiben oder im Podcast darüber reden, aber das ist ohne Spoiler schwierig. Hab in der 33 glaub ich ein bisschen was dazu erzählt. Kurzfassung: Bisher tolle Stimmung. Der Trailer hatte mich auf die völlig falsche Fährte gelockt, was ich immer gut finde. Und die Rückgriffe auf die Prequel-Trilogie sind so gut ausgesucht, dass sogar Episode 2 wie ein guter Film wirkt…

          1. Dann tue ich das, wir sind noch ziemlich am Anfang, wir haben nur das Tutorial gespielt und sind jetzt auf der Insel. Na mal sehen, heute soll es, bevor ich zum Kegel Training gehe, weiter gehen. Bin gespannt. Ich ahne aber das der Weg sehr, sehr lang wird…

            Bei Obi Wan stimme ich Dir vollkommen zu. Ich hätte selber nie im Leben damit gerechnet, das mir der Rückblick auf alle 3 ersten Filme so gut gefällt, Ewan Mc Gregor gefällt mir sehr, sehr gut. Und das sage ich als einer der die ersten 3 „gehasst“ hat. Aber die wurden ja bekanntlich von den Fortsetzungen 7 bis 9 bei mir abgelöst. Wir sind nun gespannt auf die weiteren Folgen, wahrscheinlich so wie du…

            Noch eines, ich hatte es zwar schon bei Roland oben geschrieben, Dir möchte ich es aber auch noch mal extra sagen. Es macht mir einen Riesen Spaß mit Dir und Roland hin und her zu schreiben. „Diamantenfieber“ wird dann diese Woche noch geschaut und nächste Woche dann Eure neue Folge. 🙂

Schreibe einen Kommentar zu Drapondur Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.