Folge 46: Giacinta, Ludwig und Bud

Während bei Blizzard die Mitarbeiter ob des gar so schröcklichen „Diablo 4“-Crunchs jammern, trommelt Jürgen die Familie zum Gruppenfoto zusammen. Roland greift stattdessen zu bereits fertig gedruckten Weihnachtskarten. Apropos Weihnachten, was steht bei uns an bis zum Fest? Und wie sieht es am 24.12. im Buchhandel aus? Das weiß Jürgen, der auch gleich noch ein paar Buchtipps auf Lager hat. Roland weist im Gegenzug auf die Criterion-Box „100 Years of Olympic Films“ hin. Verschwundene Postsendungen und die Frage nach der PS VR2 treiben uns erneut um. Roland sucht außerdem nach Hilfe für „Returnal“ auf der PlayStation 5. Nur einen Tipp brauchte er, um „Going Home“ durchzuspielen. Jürgen kontert mit dem durchgespielten „The Block“.

Verspielt geht es weiter: mit der Film-Adventure-Trilogie von Sam Barlow, deren dritter Teil sogar die so begehrten wie seltenen 10 von 10 Punkte im Spielemagazin EDGE bekommen konnte. Wir berichten außerdem, welche Spiele wir nach der Hälfte der Zeit verlassen haben – und warum. Und dann waren da noch die Game Awards 2022 – die Titel, die in Los Angeles einen der Spiele-Oskars bekommen haben, kriegen bei uns ebenfalls ihr Fett weg. Nach ein paar Hörerfragen kriegt dies auch der vierte und letzte James-Bond-Film mit Pierce Brosnan: „Stirb an einem anderen Tag“ sollte laut Jürgen keine gute Ware sein. Roland hatte den Film noch nie gesehen – stimmt er Jürgens Einschätzung zu? Stimmt Jürgen selbst seiner Einschätzung zu? Fragen über Fragen.

(Aufgenommen am 10. Dezember 2022)

Folge 17: Edward, Franz und Timm

Jürgens schlechter Einfluss breitet sich aus: Prompt tauschte Roland kurz vor der Zielgraden die verschneite US-Ostküste gegen die deutlich wärmere Karibik – und erzählt von so mancher Kaperfahrt in Assassin’s Creed 4: Black Flag. Jürgen hängt dagegen beim Roten Rubin fest und weiß weder aus noch ein. Roland tröstet mit der Info, dass es in US-amerikanischen Sportarten immer einen Gewinner gibt – ein Unentschieden ist in der Neuen Welt verpönt.

Dass gute Freunde niemand trennen darf, wusste schon Franz Beckenbauer: So berichtet Jürgen von einer Abba-Wiedervereinigung, dem Wüstenplaneten und dem aktuellsten Marvel-Streifen. Roland freut sich, dass die Beatles-Doku endlich an den Start geht – leider nur im Pay-TV. Und fast hätten wir nach einem Exkurs über neue DC-Comics-Omnibus- und Batmann-Eskapaden, alter und neuer Musik sowie Roadtrip-Planungen die Kurve bekommen. Doch dann folgte der Serienrücksturz in die 1980er. Seid gewarnt, liebe Hörer.

(Aufgenommen am 5. September 2021)