Folge 76: Robyn, Nomad und Sophie

Wir kommen aus dem Feiern nicht heraus: Roland öffnet anlässlich seines Wiegenfestes ein Buchpaket von Jürgen und den treuen Hörern Toby und dem Reisenden. „Sorry: Ich habe es nur für dich getan“ hat er sogar kurz vor der Aufnahme durchgelesen, um darüber zu erzählen. „When the Storm Comes“, das erste „Flammengeküsst“-Epos und der zweite „Erebos“-Band befinden sich noch in Lauerstellung. Apropos: Zurück gingen leider erneut zehn „Assassin’s Creed“-Bücher. Jürgen ist derweil beim 21. John-Gardner-007 namens „Das Spiel ist aus“ sowie bei Glen Dahlgrens „The House of Prophecy“ angekommen. Kurz nur halten wir inne, um den 60. Jahrestag zu feiern, an dem die Beatles die Plätze eins bis fünf der US-Singlecharts belegt haben, dann geht es nach zwei Korrekturen früherer Folgen zur Abteilung Computer- und Videospiele. Und die haben es in sich: Während Platin-Papst Jürgen die Kinder für das Trophäensammeln engagiert, hat Roland die PS5-SSD randvoll geladen.

Während Platin-Papst Jürgen seine Kinder für das eifrige Sammeln von Trophäen engagiert, greift Roland selbst zum Gamepad: In „Gran Turismo 7“ fordert ihn jedoch ein japanischer Cup mit drei Einzelrennen. Dafür hat er den Obergauner in „Ghost Recon: Wildlands“ zur Strecke gebracht, aber mit stark enervierenden Bugs. Trotzdem hat sich Roland sogleich an den „Narco Roads“-DLC gewagt, eine Mischung aus „The Fast and the Furious“ und „GTA“ in Bolivien. Richtig, „Assassin’s Creed Origin“: Hier wartet noch eine Tourismus-Trophäe, in einem Dutzend weiterer Titel noch viele andere mehr. Zeit für die Hörerfragen – eine davon muss in der kommenden Folge noch präziser beantwortet werden. Und weil Ostern erst ein paar Tage her ist, kommt endlich wieder eine … Filmbesprechung. Richtig,“Das Traumschiff“ ist erneut in See gestochen und hatte gleich fünf (!) Plots im Gepäck. Das kann doch nicht gutgehen, oder? Und was ist mit den CD-Preisen im Jahr 2024 los?

(Aufgenommen am 4. April 2024)

Folge 68: John, Kassandra und Indy

Einmal mehr befinden sich sowohl Jürgen als auch Roland in der gleichen Zeitzone. Während Jürgen vom Schneechaos in und um Koblenz berichtet, freut sich Roland noch über den Sonnenschein in Essen, der aber schon bald in Regen umschlagen soll. Freude auch bei Jürgen: Die eigentlich schon vergriffen geglaubten James-Bond-Bücher aus der Feder von John Gardner sind immer noch zu haben. Bei Roland stapeln sich zwar die Perry-Rhodan-Romane, doch die diesjährige Miniserie ist ihm komplett entgangen. Dafür war auf dem Flug von San Francisco nach Paris nicht nur Jean Picard an Bord, sondern auch „Gone Girl“ – Rolands Fazit gibt’s in dieser Folge. Jürgen berichtet einmal mehr aus der Welt des Buchhandels, diesmal etwas kummerbehaftet. Außerdem erklärt er, was es mit den „Drei Ausrufezeichen“ auf sich hat.

„Indiana Jones 5“? „Das Traumschiff“? Noch sind wir uneins, welche Produktion wir uns für eine Besprechung in der kommenden Folge ansehen sollen. Angesehen haben wir immerhin den Trailer für „Grand Theft Auto 6“. Und Roland bekam nach 215 Stunden in Griechenland eine Platin-Trophäe zu sehen – für das großartige „Assassin’s Creed: Odyssey“. Außerdem im Programm: die Game Awards, Jürgens Facebook-Sperre, Jürgens Faible für Blitz-Snooker und welche Serien uns derzeit bewegen. Und wem dieser Podcast zu kurz sein sollte: Zwischen der Aufnahme dieser Folge und unserem allerersten Live-Podcast folgte Roland einer Einladung der Kollegen von Aethervox Ehrenfeld nach Köln – und sprengte dort souverän alle Längenrekorde der bisherigen 500 Episoden.

(Aufgenommen am 8. Dezember 2023)

Folge 67: James, Kassandra und Mathilda

Eigentlich wäre ja wieder eine Filmbesprechung fällig gewesen, doch diverse Aufnahmeverschiebungen und Reisevorbereitungen sorgten dafür, das Tom Cruise erst 2024 wieder halsbrecherische Stunts durchführen darf. Uns beschäftigen daher bodenständigere Themen wie die EM 2024, NFL-Spiele in Deutschland und einen Besuch von Jürgen in den Archiven der Stanford University. Nebenbei schreddert Roland weg, was nicht niet- und nagelfest ist, und erklärt Jürgen den schönen Begriff der „Ticker Tape Parade“. Bonusinfo: Zum Neujahr haben Büroangestellte in San Francisco gerne die Kalenderblätter des Vorjahres aus den Fenstern segeln lassen. Irgendwie kommen wir dann zu James Stewart, Britney Spears, Patrick Stewart, Geoff Emerick, Peter Jackson und der Tatsache, warum die Preismacher bei Amazon unseren Podcast hören müssen. Musikalische Bonus-Tracks, -Akkorde und Michael Jackson dürfen auch nicht fehlen.

Jürgen verbrachte einen ganzen Tag im Buchladen und beleuchtet die Schwierigkeit des Reiseführersortierens. Roland stöbert im „Darth Vader“-Omnibus von Charles Soule, Jürgen in Paul Duncans „The Star Wars Archives Vol. 2“. Gespielt wird auch: Roland hat 169 Stunden in „Assassin’s Creed: Odyssey“ verbracht und berichtet von erhöhten Stromkosten und Zufallsbegegnungen mit Kultisten. Jürgen hat „The Invincible“ getestet und fragt sich, in welches Genre er das Spiel einsortieren soll. Außerdem ist er dank des „Drei Fragezeichen“-Adventskalenders und den Rocky Beach Crimes voll im Krimirausch. Roland hat die letzten zwei klassischen „Akte X“-Folgen gesehen, nun stehen Kinofilm Nummer zwei und die zwei neuen Staffeln auf dem Plan. Jürgen kontert mit der zweiten Staffel von „Loki“, auch, wenn er nicht mehr weiß, was in der ersten Staffel passiert ist. Und schließlich landen wir beim „Traumschiff“ – Schockschwerenot!

(Aufgenommen am 22. November 2023)

Folge 66: Tony, Ilsa und Kassandra

Warum lesen und spielen, wenn man über das Spielen lesen kann? Jürgen hat Tony Warriners Epos „Revolution“ geordert und Roland zum Kauf von „A Guide to Japanese Role-Playing Games“ angestachelt. Außerdem feiern wir Rolands 30-jähriges Spieleschreiberjubiläum, das sich mit dem 30. Geburtstag der EDGE deckt – Qualität setzt sich eben durch. In weiteren Spiele-News: die BlizzCon 2023, die Rückkehr der Retro Gamer, Jürgen hat „Let’s Sing 2024“ getestet und Roland „Avatar: Frontiers of Pandora“ vorbestellt. Natürlich darf der frisch veröffentlichte Beatles-Track „Now and Then“ nicht fehlen, den Jürgen genau unter die Lupe nimmt. Und wir checken, was es mit dem roten und dem blauen Album sowie der Special Edition von „Revolver“ und zwei Büchern um die Liverpooler auf sich hat.

Apropos Bücher: Jürgen hat den neuesten Asterix-Band „Die weiße Iris“ studiert, während Roland bei der Perry-Rhodan-Kurzserie „Terminus“ auf die Zielgrade einbiegt. Zum Fernsehgucken reicht die Zeit nur in Deutschland: In Höhr-Grenzhausen streamt der „The Boys“-Ableger „Gen V“ über den Bildschirm, in San Francisco regiert noch immer die Vergangenheit. „Assassin’s Creed: Origins“ ist mit Platin-Trophäe und allen Erweiterungen abgehakt, nun steht das noch bessere „Assassin’s Creed: Odyssey“ auf dem Programm. Endlich können wir ausgiebig über den gleichen Serienteil fachsimpeln. Das gilt auch für „Mission: Impossible Rogue Nation“ – so viele Schnitte pro Minute kennen wir sonst nur aus den Hochzeiten der MTV-Musikvideos.

(Aufgenommen am 6. November 2023)

Folge 63: Nyah, Bruce und Bob

Notstand in Höhr-Grenzhausen: Der alkoholfreie Radler ist vergriffen. Wird Jürgen die Folge dennoch überstehen? Was trinkt Roland? Und welche Lebensmittel hat er bei Safeway online geordert? Hoffentlich genug geistige Getränke, denn er hat sich weiter durch die dritte Staffel von „Star Trek: Discovery“ gekämpft. Jürgen hat die Zukunft links liegen gelassen und stattdessen in der zweiten Staffel von „The Bear“ gewildert. Außerdem klären wir auf, warum manchen Serien auf Streamingdiensten Dutzende von Folgen fehlen. Gefehlt hat Jürgen auch, und zwar auf der gamescom. Dafür war er auf dem Flohmarkt und hat sich mit Büchern eingedeckt. Über „Faith & Honour: Barbarossa“ kommen wir zu „Pentiment“, Jürgens Legend-Artikelreihe, „Starfield“ und „Assassin’s Creed: Odyssee“. Es folgt ein Griff in die Hörerpostkiste.

Zurück zu den Videospielen: Roland hat nach „Batman: Arkham Asylum“ nun auch „Batman: Arkham City“ durchgespielt – mit gemischten Gefühlen. Dennoch hat er auch zum abschließenden Spiel der Trilogie gegriffen – und ist von „Batman: Arkham Knight“ absolut begeistert. Mit Hörer Mike hat er „Remnant: From the Ashes“ durchgespielt und das Add-on angefangen. Außerdem gibt es Neues aus der Rubrik Amazon-Retouren. Den Kinostart von „Gran Turismo“ haben wir schon wie den von „Need for Speed“ nicht zelebriert. Apropos Kino: Wir wagen uns in „Mission: Impossible 2“, dem die letzten 23 Jahre nicht gut mitgespielt haben. Und das liegt noch nicht mal an Regisseur John Woo oder den gerade mal zwei Schauplätzen – das schaffen die etwas konfuse Story und das Dauergrinsen von Tom Cruise schon ganz allein.

(Aufgenommen am 9. September 2023)