Folge 44: Lin, Neville und Frank

Schuhcreme, Schuhwachs oder Schuhwichse? Das ist hier die Frage, die es zu beantworten gilt. Lokalreporter und Weinkönigin Jürgen berichtet außerdem vom Beginn der Karnevalssaison, während Roland über den Veteran’s Day informiert, der in diesem Jahr ebenfalls am 11.11. begangen wurde. Einmal mehr gibt’s die selbst Jürgen bekannten Geschichten aus den PC-Player-Tagen in Long Beach, von denen wir irgendwie auf Full-Motion-Spiele kommen. Nur die Hörerfragen können Jürgen vor noch mehr aufgewärmten Stories retten. Vielleicht auch Konzerte und Lesungen, die in den nächsten Wochen anstehen. Roland blieb daheim, spielte das in Folge 43 erwähnte „Condemned: Criminal Intent“ an einem Abend zur Hälfte durch und fühlte sich dabei wie Frank Black in Seattle.

Richtig, noch immer ist Roland mittendrin in Chris Carters Variante der Gegenwart: „Akte X“ geht dem Ende der 5. Staffel entgegen, bei „Millennium“ mit eben jenem Frank Black ist Mitte der 2. Staffel Halbzeit angesagt. Jürgen kann da nicht mithalten, hat jedoch mit „Heil Honey, I’m Home!“ die wohl obskurste Serie aller Serien ans Tageslicht befördert. „Star Wars: Andor“ und „Reboot“ – aber leider nicht „ReBoot“ – sind hingegen lupenreiner Mainstream. Tagesaktuelle Versandabenteuer aus San Francisco, ein Eiffelturm aus über 10.000 Legosteinen, ein neu abgemischtes „Revolver“-Album der Beatles und schließlich ein Wodka Tonic führen zum zweiten Pierce-Brosnan-Agentenabenteuer: „Der Morgen stirbt nie“ trifft auf zwei – erstaunlich altersmilde – Podcaster.

(Aufgenommen am 12. November 2022)

Folge 42: Pamela, Yoko und Luc

Entwarnung für alle Hörer, denen es nicht schnell genug gehen kann, unseren nach wie vor kostenlosen Podcast in die Ohren zu bekommen: Wir sind im Rahmen der Oktoberfeierlichkeiten im altbekannten Turnus angekommen. Angekommen ist auch Roland, und zwar in der vierten Staffel von „Akte X“ – Gaststars wie Dean Norris, Tony Shalhoub und eine gewisse Lucy Alexis Liu inklusive. Da muss Jürgen das Spielen übernehmen: „Assassin’s Creed Revelations“ steht immer noch auf dem Programm. Die geplanten Tests von „Let’s Sing: Abba“ und „Lego Bricktales“ fallen aufgrund fehlender Spiele beziehungsweise Gamepads ins Wasser. Stattdessen sammelt Jürgen Lego-Muppets und hat schon drei Miss-Piggy-Figuren, liest den ersten Sammelband von Yoko Tsuno und erklärt, was die Aliens dort mit Nivea zu tun haben.

Nach Plan läuft auch Jürgens Hörspielprojekt: 202 von 218 Folgen der drei Fragezeichen sind abgehört, das sollte bis zur Lesung im Herbst passen. Neue Sammelbände der drei Detektive sind ebenfalls unterwegs. Roland kann da nicht ganz mitreden: Die Komplettausgabe von Luc Orient ist seit Jahren vergriffen, vielleicht wäre ein Einstieg bei Valerian & Veronique angesagt. Nach tagesaktuellen Gedanken zu Übersetzungen und Synchronsprechern, Schwänken aus dem Redaktionsalltag, einer Prise Hörerpost und einem bizarren Anruf eines angeblichen FedEx-Mitarbeiters bei Roland steigen wir in den zweiten und letzten 007-Streifen mit Timothy Dalton ein. Trägt er seinen Brutalo-Ruf zu recht? Was hat „Miami Vice“ mit der „Lizenz zum Töten“ zu tun? Und welche Ubisoft-Spiele verbergen sich dieses Mal in dem Film?

(Aufgenommen am 15. Oktober 2022)